Feuchte Wände? Nasses Mauerwerk?

Problem 1:

Fehlende oder unzureichende horizontale Abdichtung

Baut man ein Haus, so setzt man die Steine nicht einfach auf den Boden, sondern dichtet sie zuvor gegen Feuchtigkeit ab. Man nennt das „horizontale Abdichtung“. Durch das meist trockene Klima auf Mallorca glauben viele Bauunternehmer und Bauherren, man müsse es mit dieser Abdichtung nicht so genau nehmen. Weit gefehlt, denn bereits geringe Mengen Feuchtigkeit steigen durch die sogenannte Kapillarwirkung von unten das Mauerwerk hinauf und wandern von dort nach innen – mit verheerenden Folgen. Schimmel sowie Putz- und Fassadenschäden sind die Folge.

Oft nimmt auch eine zunächst intakte Horizontalabdichtung im Laufe der Jahre Schaden, wodurch wieder Feuchtigkeit eindringen kann.

Durch unser High Tech Produkt können wir eine alternative Abdichtung nachträglich einbringen, sowie eine defekte, klassische Horizontalsperre durch unsere ersetzten. Ihre Wand wird in kurzer Zeit trocken und bleibt es ab sofort dauerhaft.

Problem 2:

Fehlende oder unzureichende Flächenabdichtung

Gerade bei an Gefällen gebauten Häusern gibt es Wände, die von außen direkt ans Erdreich grenzen. Sie sind oft dauerhaft Feuchtigkeit ausgesetzt, sei es durch natürliches Wasser oder durch Gartenbewässerung. Von hier tritt (meist langsam, aber sicher) das Wasser in die betroffene Wand ein und durchfeuchtet diese dauerhaft. Die Schäden sind enorm, ebenso wie die Gesundheitsbelastung der Hausbewohner, denn die entstehenden Putz- und Fassadenschäden gehen fast immer mit Schimmelbildung einher.

KM Mallorca behandelt Ihre Wand so, dass sie anschließend einfach kein Wasser mehr annimmt. Selbst wenn dauerhaft Wasser anliegt, so dringt dieses nicht mehr ein und Ihr Feuchtigkeitsproblem ist gelöst.

BKM Mallorca - Problembeschreibung

Problem 1: Keine Horizontalsperre, rechts Problem 2: Keine Vertikalsperre

Problem 3:

Fehlende oder unzureichende Fassadenimprägnierung

Sicher kennen Sie die seltenen, aber heftigen Regenfälle auf der wunderschönen Insel Mallorca. Oftmals peitscht das Wasser mit viel Gewalt gegen Ihr Haus. Ist Ihre Fassade nicht oder nur unzureichend verputzt oder mit einer Natursteinfassade verkleidet, so gelangt das Wasser leicht durch den porigen Zement ins Innere der Wand. Abhilfe schafft eine sogenannte „Hydrophobierung“, also eine Imprägnierung der ganzen Fassade.

BKM Mallorca behandelt Ihre Fassade mit einem unserer innovativen Produkte und macht sie somit „hydrophob“, also Wasser abweisend. Damit nicht genug, auch Verschmutzungen bleiben nicht mehr haften, sondern werden beim nächsten Regen einfach abgespült.

Problem 4:

Kondensationsfeuchte durch mangelhafte Lüftung

Ein Haus zu lüften, klingt wie eine triviale Angelegenheit. Fenster auf, Luft rein. Dass man mit dem Lüften zur falschen Zeit aber auch Feuchtigkeit ins Haus lässt, darüber macht man sich oft keine Gedanken. Feuchtigkeit, Temperatur und der daraus resultierende „Taupunkt“ stehen in einem für Ihr Haus entscheidenden Zusammenhang.

Wir von BKM verbauen das intelligente rechnergesteuerte Lüftungssystem der BKM Mannesmann AG, welches genau diese Parameter in Einklang bringt und Ihr Haus immer dann vollautomatisch lüftet, wenn es am besten ist. Natürlich auch dann, wenn Sie einmal nicht vor Ort sind.

 

So lösen wir Ihr Feuchtigkeitsproblem. »